Typografie Berlin, Events, Tipps

Typografie Berlin – Tipps & Events

Foto: Illuminated neon letter »B« www.maximalfocus.com

Die Berliner Typografieszene ist groß, bunt und dynamisch. Es gibt eine beachtliche Anzahl an Veranstaltungen wie Stammtische, Kongresse und Ausstellungen. Um im Hinblick auf Events, Formate und Termine nicht den Durchblick zu verlieren, versucht dieser Artikel einen Überblick über das Geschehen der Szene zu geben.

In Berlin gibt es zwei regelmäßig stattfindende Stammtische. Der Typostammtisch findet einmal im Monat statt. Im Mittelpunkt stehen der Austausch über aktuelle Arbeiten und regelmäßige Vorträge. Darüber hinaus gibt es einmal jährlich einen Schriftspaziergang in Berlin. Der zweite Stammtisch nennt sich TypeThursday und findet jeden ersten Donnerstag im Monat statt.

Als zu jeder Zeit sehr besuchenswert sind die Museen und Galerien, die sich mit Typografie befassen.

Das Buchstabenmuseum ist ein Museum mit alten Schriftzügen aus dem öffentlichen Raum, das auch laufend neue Ausstellungen zu bieten hat.

Die Reihe »Das Neue Alphabet« im Haus der Kulturen der Welt erkundet und analysiert etablierte und neue Zeichensysteme für eine alternative Wissensproduktion. Der Fokus ist auch aber nicht ausschließlich auf typografische Themen gerichtet.

Empfehlenswert sind auch immer die Ausstellungen ein der A–Z Galerie.

Die Creative Mornings sind eine kostenlose Frühstücksvortragsreihe für kreative Gemeinschaften, die sich von ihrem Ausgangspunkt in New York ab 2008 über den gesamten Globus ausbreitete. Aufgrund des großen Engagements von freiwilligen Organisatoren gibt es inzwischen mehr als 250 Partnerstädte. Seit Jahren ist Berlin auch eine davon. Interessierte treffen sich einmal im Monat an einem Freitagmorgen zu einem 20-minütigen Frühstücksvortrag. Es gibt bei dieser Reihe zwar keinen reinen Typografie-Fokus, dennoch ist jede einzelne Veranstaltung absolut empfehlenswert. Zudem werden alle Vorträge aufgezeichnet und können somit auch nach der Veranstaltung online angesehen werden.

In Berlin und im Umfeld der Hauptstadt gibt es zahlreiche Konferenzen mit einem Schwerpunkt im Bereich Typografie. Die folgende Auflistung gibt einen Überblick über die bedeutendsten:

Typografie im Rahmen der Frankfurter Buchmesse: »Endlich wieder Bücher—Gestalten treffen« lautet das Motto der Stiftung Buchkunst für die Frankfurter Buchmesse 2022. Die Stiftung Buchkunst ist von 19. – 23. Oktober 2022 in der Halle 3.1, Stand K135 vertreten.

Die Typotage Leipzig
Die Leipziger Typotage sind eine Veranstaltung der Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst Leipzig e.V. Seit 1995 findet die Veranstaltung jährlich im Museum für Druckkunst Leipzig statt.

FURE – The Future of Reading. Die Konferenz beschäftigt sich mit der Zukunft des Lesens. Die kommende FURE findet am 17. März 2023 wieder in Münster statt.

ATypI Tech Talks
Die ATypI Tech Talks finden vom 27.–29. Oktober online statt. Die Konferenz dazu »ATypI Paris + Tech Talks« geht zwischen 9. und 14. Mai als Hybridausgabe über die Bühne.

Von den Typo-Liebhabern schon herbeigesehnt wird auch die Berlin Letters Konferenz, die 2023 wieder stattfinden soll. Dabei handelt es sich um ein dreitägiges Festival für Lettering, Sign Painting, Kalligrafie und Type-Design mit vielen Workshops und Möglichkeiten zum Handanlegen.

Für Typografie-Fans lohnt sich auch in Blick über die Bundesgrenzen hinaus.

Insbesondere das Symposion der typographischen Gesellschaft Austria und die Typo im schweizerischen St. Gallen sind hier zu empfehlen.

Linkedin

Folge dem Typoint Newsletter auf LinkedIn.

Weitere Beiträge

Aktuelle projekte

Nehmen Sie Kontakt auf

Patrick Marc Sommer
sommer@typoint.com

+49 (0) 30 22 01 86 21

Buchen Sie hier einen Online-Termin.

Patrick Portrait